kurse nutzgarten

Biologisch Gärtnern: Wissenswertes erfahren - Tipps austauschen - Neues ausprobieren

Die Kurse finden in der Wyss Garten Akademie im Kanton Solothurn statt

In diesem Gartenbaukurs erfahren Sie Wissenswertes und Spannendes rund ums Gärtnern. Sie lernen, wie Gemüse, Beeren, Blumen und Kräuter ökologisch sinnvoll angebaut werden. Unter fachkundiger Leitung erhalten Sie praktische Tipps im Umgang mit Gartenwerkzeugen und Arbeitsabläufen. Für ein gutes Gelingen sorgen praktische Arbeiten im Wyss Bio-Garten und im Gewächshaus. Sie erhalten das nötige Wissen, damit ihre Pflanzen gesund und üppig gedeihen und Ihr Garten attraktiver und reich an vielfältiger Ernte wird. Ein zusammenfassendes Handout und kleine Überraschungen aus dem WyssBioGarten sind inbegriffen. Bitte tragen Sie dem Wetter angepasste Kleidung und Schuhe.

Der Gartenbaukurs kann als Ganzes oder einzeln gebucht werden. Bei der Buchung des ganzen Gartenbaukurses erhalten Sie eine Preisermässigung und am Schluss ein Zertifikat.

Kursübersicht

07.03.2020

Geschickt geplant ist gut genutzt


Mit der Fruchtfolge im Gemüsegarten und auf dem Hochbeet werden manche Krankheiten verhindert, die vorhandenen Nährstoffe optimal genutzt und die Struktur des Bodens verbessert. Mit dem Kennenlernen der Pflanzenfamilien und den vermittelten Regeln zur Fruchtfolge planen Sie ihr erfolgreiches Gartenjahr.

21.03.2020

Der Garten erwacht aus der Winterruhe

Schneeglöckchen blühen und die wärmenden Strahlen der Frühlingssonne locken uns in den Garten. Welches sind die ersten Arbeiten? Der schützende Mulch wird von einigen Gartenbeeten weggeräumt, der Boden gelockert und Beete hergerichtet, erste Aussaaten werden gewagt und Setzlinge ausgepflanzt. Sie erhalten praktische Tipps zu den verschiedensten Gartenarbeiten, zum Säen und Anpflanzen in Ihrem Garten.

04.04.2020

Massgeschneiderte Pflege für die Kräutervielfalt

Geduld haben lohnt sich: erst jetzt im April werden die mediterranen Kräuter wie Rosmarin und Thymian geschnitten – und eine sinnvolle Düngung bringt reichlich Aroma: Maggikraut, Minze und Sauerampfer werden mit genügend Nährstoffen versorgt und die Goldmelisse muss geteilt werden, damit sie üppig blüht. Sie erhalten praktische Pflegehinweise für Ihre Kräutervielfalt im Garten und auf dem Balkon.

25.04.2020

Blüten locken Nützlinge in den Garten

Entlang den Wegen oder verstreut in den Beeten locken Kornblumen, Ringelblumen, Schafgarben und Wegwarten verschiedenste Wildbienen und Schwebfliegen in den Garten. Viele Wildbienen sorgen dafür, dass die Blüten der Fruchtgemüse und Beeren bestäubt werden. Die Nachkommen einiger Schwebfliegen-Arten fressen Hunderte von Blattläusen bis sie sich verpuppen. Sie lernen verschiedene Blütenpflanzen kennen, welche mithelfen das natürliche Gleichgewicht in Ihrem Garten zu fördern.

09.05.2020

Tomatenpflege leicht gemacht!

Frisch gepflückte, sonnengereifte Tomaten schmecken am besten – in diesem Kurs erfahren Sie, wie alte Tomatensorten gepflanzt, gedüngt und ausgegeizt werden – und wie neuere Sorten, dank ihrer Robustheit gegenüber Krautfäule, mit einfacher Pflege im Gartenbeet gedeihen – ohne schützendes Tomatenhaus!

23.05.2020

Mehrjähriges Gemüse für pflegeleichtes Gärtnern

Artischocken, Winterheckenzwiebel, Schlangenknoblauch, Rhabarber, Guter Heinrich und andere mehr bringen mit ihrer alljährlichen Ernte Abwechslung in die Küche und mehr Zeit um den Garten zu geniessen. Sie erfahren wie diese Gemüsearten gesät, gepflanzt und gepflegt werden und können eine Auswahl davon mit nachhause nehmen.

06.06.2020

Selbst hergestellter Flüssigdünger

Einige Gemüsearten wie z.B. Kürbisse, Tomaten, Auberginen, Peperoni benötigen im Verlauf des Sommers und Frühherbstes viele Nährstoffe und Spurenelemente. Mit einem selbstgemachten Flüssigdünger bekommen diese Pflanzen alles, was sie brauchen um gesunde und aromatische Früchte hervorzubringen. Sie erhalten Einsicht in den Ablauf der Herstellung von Pflanzenjauchen und können eine Flasche davon abfüllen und zuhause ausprobieren.

20.06.2020

Vorbeugen gegen Pilzkrankheiten

Pilzkrankheiten können sich rasend schnell ausbreiten und allzu oft wird zu spät gehandelt und man steht vor einem Trümmerhaufen: Wie können Gurken und Zucchetti vor Echtem Mehltau geschützt werden? Gibt es ein Mittel gegen die Krautfäule an Tomaten? Sie erhalten Einblick in die Welt der Pilzkrankheiten und bekommen Tipps mit welchen Massnahmen und Stärkungsmitteln der Pilzbefall vorbeugend begrenzt werden kann.

05.09.2020 | 26.09.2020

Kompost – Hotspot im Biogarten

Im Hausgarten fallen Rüstabfälle, Rasenschnitt, Laub und manchmal auch Hühnermist an: am sinnvollsten wird dieses Grüngut kompostiert, denn mit Kompost werden Gartenbeete, Kräuter, Beeren, Rosen, Sträucher und selbst der Blumenrasen ernährt und gesund erhalten. Das wertvolle Grüngut wird in Kompostsilos gesammelt und im Herbst umgesetzt, damit reifer, nach Walderde riechender Kompost für den Frühling entsteht. In und um den Kompost leben unzählige Kleinlebewesen und so ist er wahrlich ein Hotspot der Biodiversität!

Im ersten Kursteil erfahren Sie wie ein Kompostplatz praktisch eingerichtet wird, welche Werkzeuge nötig sind und welche Sammelbehälter zur Auswahl stehen. Sie erhalten Einblick in die Funktionsweise des Kompostierens und welche Kleinlebewesen beim kompostieren mithelfen.

Im zweiten Kursteil erfahren Sie, was kompostiert werden kann und was nicht und wie z.B. Unkraut, Hühnermist und hartes Laub in den Kompostprozess mit einbezogen werden kann. Sie erhalten praktische Tipps beim Umsetzen und Sieben des Kompostes und lernen, wie der Reifegrad des Kompostes bestimmt wird. Es wird aufgezeigt, was zu tun ist, wenn z.B. der Kompost zu trocken oder zu feucht ist.