kurse biodiversität

Kurse Biodiversität

Mit der Verwendung von einheimischen Pflanzen werden naturnah angepflanzte Gärten, Balkone und Terrassen zu einem vielfältigen Lebensraum inmitten des Siedlungsraumes. Im Garten haben neben den einheimischen Wildstauden auch ausgesuchte Zierpflanzen ihren Wert zur Förderung der Biodiversität. Wichtig ist, dass mit einer grossen Blütenvielfalt möglichst viele Nahrungsquellen zur Verfügung stehen, denn ihr süsser Nektar und nährstoffreicher Blütenstaub ist überlebenswichtig für verschiedenste Insekten. Mit einer überlegten, naturnahen Pflege des Gartens werden unterschiedlichste, kleine Lebensräume geschaffen, z.B. eine besonnte Holzbeige oder ein Laubhaufen im Schatten, in denen verschiedenste Kleinlebewesen wohnen können. Sie werden von Frau Silvia Meister Gratwohl, Fachfrau für naturnahen Garten- und Landschaftsbau und SRF 1 Gartenratgeberin, durch die Kurse geführt und erhalten eine schriftliche Zusammenfassung des Kursinhaltes.

Kursübersicht

15.08.2020

Bronzegarten – ein reich gedeckter Tisch für Vögel

Vom kleinsten Balkongarten bis zur grossen Hecke – überall findet sich ein Platz für einheimische Pflanzen, welche den verschiedensten Vögeln Nahrung bieten. Die Fruchtstände der Wegwarte locken Distelfinken an, diese bunten Gesellen picken ungestüm und verstreuen dadurch einen Teil der Samen – und so ist für die Verbreitung der Wegwarte gesorgt. Sie lernen Nahrungspflanzen verschiedenster Vögel kennen und erfahren wie erfolgreich das enge Beziehungsnetz von Vogel und Pflanze funktioniert. Der ausgewählte Gartenteil zeigt auf kreative Weise auf, wie bronzene Farbtöne im Garten harmonisch eingefügt werden.

Samstag, 15. August in der GartenAkademie Ostermundingen von 09.00 – 11.30Uhr

15.08.2020

Silbergarten – ein würziges Paradies für Wildbienen

Auf einem Spaziergang durch den silbernen Garten erhalten Sie Einblicke in die faszinierende Welt der Wildbienen. Der Wollige Ziest ist keine einheimische Pflanze, dennoch stellt er den Wollbienen einen wichtigen Baustoff zur Verfügung: Pflanzenwolle! Das Weibchen schabt sie von den silbrigen Blättern ab und baut damit Brutzellen für ihre Nachkommen. Die Blüten des Woll-Ziests sind reich an Nektar und Blütenstaub, kein Wunder wird dieses Revier vom Wollbienen-Männchen gut bewacht. Sie erfahren spannende Geschichten rund um die Beziehungen zwischen Wildbienen und Pflanzen und können sich von den silbernen Farbklängen und dem würzigen Duft in diesem Gartenteil inspirieren lassen.

Samstag, 15. August in der GartenAkademie Ostermundigen von 14.00 – 16.30Uhr

29.08.2020

Goldene Zeiten für Schmetterlinge

Gärten und Balkone gewinnen an Fröhlichkeit und Charme, wenn sie von Faltern besucht werden. Der Duft von Nelken und Dost zieht Schmetterlinge, wie Tagpfauenauge und Kleiner Fuchs magisch an, mit ihrem aufrollbaren Rüssel tauchen sie tief in die Blüten und saugen den süssen Nektar ein. Diese beiden Tagfalterarten legen ihre Eier an besonnten Brennnesseln ab, denn für die daraus schlüpfenden Raupen sind frische, saftige Brennnesselblätter eine Delikatesse. Sie lernen die verschiedenen Nahrungspflanzen von Faltern und ihren Raupen kennen und können sich von den goldenen Farbtönen dieses Gartenteiles beflügeln lassen.

Samstag, 29. August in der GartenAkademie Ostermundigen von 14.00 – 16.30Uhr

29.08.2020

Gedeckter Tisch für Raupe und Schmetterling

Im Schaugarten ist der Tisch für Schmetterlinge reich gedeckt: Salbei, Flockenblumen und Dost bieten Schmetterlingen reichlich Nahrung in Form von Nektar. Ihre Raupen benötigen jedoch ganz anderes Futter: der Kleine Fuchs schätzt frische, saftige Blätter der Brennnesseln, das Taubenschwänzchen die Blüten und Knospen des Echten Labkrautes oder der Hauhechelbläuling die Triebe des Hornklees. Sie erfahren wie schillernde Sommervögel und ausgewählte Pflanzen zusammenspielen und wie Sie Ihren Garten und Ihren Balkon in ein Fest für Schmetterlinge verwandeln können.

Samstag, 29. August in der GartenAkademie Zuchwil von 09.00 – 11.30Uhr

Führungen durch den Wyss Schaugarten

Im Frühling leuchten die Tulpen schon von weitem und laden zu einem Spaziergang durch den Park ein. Wenn der Sommer übers Land zieht steht der Schaugarten in üppiger Pracht: feine Kräuter, farbenfrohes Gemüse und vielfältigste Blüten sind zu bestaunen.

Im Schaugarten lässt sich immer wieder etwas Neues entdecken und die Bänke im Park bieten Ruhe zum verweilen und beobachten. Kommen Sie mit Silvia Meister, SRF 1 Garten - Ratgeberin auf einen Spaziergang zu den verschiedensten Blüten, Kräutern und Gemüsearten des Schaugartens. Sie bekommen Tipps zu ihrer Verwendung im Garten, auf dem Balkon und in der Küche mit auf den Weg. Keine Anmeldung nötig.

20.06.2020

Lust auf frisches Gemüse


Knackige Radiesli, süsse Tomaten, erfrischende Gurken wachsen in den langen Beeten des Schaugartens. Sorte an Sorte stehen sie da, feinsäuberlich aufgereiht und übersichtlich geordnet – und doch ein Feuerwerk aus altbekannten Gemüsesorten und neuen Trends. Was hat sich bewährt und welche neuen Sorten werden bald in den Gärten wachsen? Lernen Sie die Vielfalt der Gemüsearten kennen und holen Sie sich Ideen und Tipps für den Anbau im eigenen Garten und auf dem Balkon.

27.06.2020

Willkommene Sommergäste:
Admiral, Distelfalter und Taubenschwänzchen

Einige Schmetterlinge wandern alljährlich von Süden nach Norden, sie überqueren auf ihren Wegen Berge, Meere und Seen. Sie kommen zu uns um Nachkommen zu erzeugen und nur manchmal – wenn der Winter milde ist – überleben sie gut geschützt die kalte Jahreszeit.

Sie erfahren, welche Pflanzen und Blüten für diese Schmetterlinge überlebenswichtig sind und wie Sie in Ihrem Garten und auf dem Balkon diesen speziellen Sommergästen einen reich gedeckten Tisch bereiten können.

Jeweils zu folgenden Zeiten:

10.00 - 11.00 Uhr

12.30 - 13.30 Uhr

14.30 - 15.30 Uhr

05.09.2020 

Blütenwunder für den Schnit

Einige Blütenpflanzen eignen sich hervorragend als Schnittblumen und bleiben in der Vase lange wunderschön. Auf diesem Gartenrundgang lernen Sie altbekannte und neue Blumensorten und Gräser für den Schnitt kennen. Sie erhalten wertvolle Tipps zum Anbau und zur Pflege dieser Blütenwunder, sodass Sie auch aus Ihrem Garten immer wieder herrliche Blumensträusse pflücken können.